Arbeitsschutz in Kleinbetrieben

Arbeitsschutz in Kleinbetrieben

Seit Anfang Juli haben Unternehmerinnen und Unternehmer laut der DGUV Vorschrift 2 eine weitere Alternative, um die betriebsärztliche und sicherheitstechnische Betreuung zu organisieren. In der neuen Anlage 4 ist geregelt, dass Unternehmen mit bis zu zehn Beschäftigten die Kompetenzzentren-Betreuung wählen können. Das KPZ-Portal der VBG unterstützt ab sofort die unkomplizierte Umsetzung dieser Verpflichtung und bietet viele weitere Vorteile. So etwa die Möglichkeit, Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit kostenfrei telefonisch und per E-Mail für eine Beratung zu kontaktieren. Mehr dazu erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe (03/2018) des VBG-Magazins CERTO und der Themenseite “Arbeitsschutz in Kleinbetrieben” der VBG.

Titelbild der Themenseit Arbeitsschutz in Kleinbetrieben, © Verwaltungsberufsgenossenschaft (VBG) 2018